Der Verein der H2-Produzenten nimmt Stellung zum revidierten CO2-Gesetz

Grüner Wasserstoff ist ein nachhaltiger Energieträger, der durch Energiespeicherung und -umwandlung die Sektoren Strom, Wärme und Verkehr verbindet. Wasserstoff wird eine zentrale Rolle in der nachhaltigen Energieversorgung von morgen spielen, um fossile Brennstoffe zu ersetzen. Dazu braucht es jedoch die richtigen politischen Rahmenbedingungen und insbesondere eine rasche Berücksichtigung in den entsprechenden Gesetzen.




«Es braucht die richtigen politischen Rahmenbedingungen und insbesondere eine rasche Berücksichtigung in den entsprechenden Gesetzen.»


Die wichtigsten Forderungen vom Verein der H2 Produzenten in Kürze


Um sicherzustellen, dass die Schweiz das Ziel der Netto-Null Emissionen bis 2050 erreicht, braucht es Ziele und Zwischenziele für alle Sektoren über diesen Zeithorizont.


Die Förderung der Dekarbonisierung im Verkehrssektor muss technologieneutral erfolgen. Insbesondere sollen nicht nur Ladeinfrastrukturen für reine Elektrofahrzeuge unterstützt werden, sondern auch Wasserstofftankstellen für wasserstoffbetriebene Fahrzeuge. Die Unterstützung der Dekarbonisierung des öffentlichen Verkehrs sollte zudem Priorität haben im Vergleich zu einer Förderung des Individualverkehrs. Damit die Umstellung von Dieselbussen auf fossilfreie Elektro- oder Wasserstoffantriebe beschleunigt werden kann, sollte der Bund höhere Beiträge im Bereich des öffentlichen Verkehrs leisten, um die Mehrkosten der fossilfreien Busse gegenüber Dieselbussen abzudecken.


«Um sicherzustellen, dass die Schweiz das Ziel der Netto-Null Emissionen bis 2050 erreicht, braucht es Ziele und Zwischenziele für alle Sektoren über diesen Zeithorizont.»

Zuletzt sind Fördermodelle für Power-to-Gas Technologien nötig um die Markthochlaufphase zu unterstützen, auch wenn dabei keine Technologien mit einem hohen technischen Risiko erprobt werden. Viele aktuelle Wasserstoffprojekte werden nicht umgesetzt, weil das wirtschaftliche Risiko im Bereich der Erzeugung und Nutzung von grünem Wasserstoff zu hoch ist. Solche Pilotprojekte sind jedoch wichtig, um die lokalen Kompetenzen in dem Bereich der Wasserstofftechnologien und Dienstleistungen auszubauen.


Hier erhalten Sie die detaillierte Stellungnahme als PDF


Stellungnahme_Verein_H2_Produzenten_CO2_Gesetz_DE
.pdf
Download PDF • 362KB